Mittwoch, 9. April 2014

IRM - und Ruhepause

Am Wochenende waren wir wieder auf der IRM in der Villa Borg. Es war wunderschön, aber auch sehr anstrengend. Der Raum, in dem wir ausstellten, war für uns 4 (Zeitensprung, Zeitenhandel, Archäotechnik Crumbach und wir) ziemlich eng und etliche Besucher drehten schon am Eingang um, wenn es so voll war.
Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr woanders stehen können. Ansonsten gab es sehr interessante Gespräche und ich habe es sogar geschafft, den Vortrag von Marianne anzuhören - sehr spannend (siehe Programm IRM) .
Am Montag Morgen musste ich wieder auf der Matte stehen, aber dankenswerterweise fangen ja am Freitag die Ferien an. Ich werde hier mal eine klein Ausszeit nehmen, nach Ostern geht es weiter.
Die eisenzeitliche Ausstattung

Die Hasenborte wurde aus meiner Seide gefertigt, ein echtes Schmuckstück
Das Perlengarn hatte Randy auf der letzten Messe verkauft, hier wurde uns das Resultat gezeigt ;-)


Die Gewinnerin der Preisfrage

Und darum gings: Wieviel Gramm Garn wurden für diesen Prachtmantel gebraucht?

Kommentare:

  1. Und wieviel Gramm waren's denn nun? LG, Morgan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es waren 1659 g und die Gewinnerin lag mit 1650 g am nächsten dran.

      Löschen

Die Kommentare werden freigeschaltet, es wird daher etwas dauern, bis sie erscheinen.